Pressemitteilung

Wegbereiter für eine neue Form des Wirtschaftens: Sym etabliert Verantwortungskapitalismus in Deutschland

  • Der Green Circle, ein Kreis aus Unternehmer:innen und Anleger:innen, stellt Verantwortungskapital für die Transformation kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zur Verfügung.

  • Das Crowdinvesting-Portal ÖRS Invest dient als zentrale Plattform für die Investition von Verantwortungskapital.

  • Das erste zu finanzierende Unternehmen ist das Münchner Familienunternehmen PlanetPaket.

München, 02. Dezember 2021 – „Uns eint der Wille, das Land besser zu machen”, sagte Olaf Scholz bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags der Ampel-Parteien am vergangenen Donnerstag (25.11.2021). Woran auf politischer Ebene noch gearbeitet wird, ist für die Unternehmen im Symworking-Ecosystem bereits Realität: nachhaltiges und sinnstiftendes Wirtschaften am Vorbild der Natur und im Sinne des Verantwortungskapitalismus. Sym ermöglicht Unternehmen in seinem Ecosystem fortan ein gänzlich neues Wirtschaftsmodell, inspiriert von sich selbst regulierenden Ökosystemen in der Natur. Nach achtjähriger Vorbereitungszeit und Betaphase mit ausgewählten Unternehmen, öffnet sich das namensgebende Unternehmen Sym auch anderen Interessierten – den symbolischen Startschuss hierzu bildete der Go-Live der Webseite sym.eco am 22. November. 

„Wir sind davon überzeugt, dass es symbiotischer Strukturen und eines werteorientierten Wirtschaftens bedarf, um ein gesundes Wachstum am Vorbild der Natur zu etablieren”, so Lucia Schwienbacher, Mitbegründerin von Sym. Aus diesem Grund etabliert Sym mit dem Verantwortungskapitalismus eine neue Wirtschaftsform, die über den sinnstiftenden Einsatz von Kapital einen gemeinschaftlichen Nutzen für die Gesellschaft bringt. „Der Verantwortungskapitalismus ergänzt den Kapitalismus um übergeordnete ökologische, soziale und regionale Werte und Ziele. Er setzt Kunden, Mitarbeitende, Lieferanten und Unternehmen durch ausgewogene Teilhabe in eine wechselseitige Beziehung.”, erklärt Lucia Schwienbacher. 

Green Circle in München gegründet 

Bereits am 22. November wurde der Green Circle ins Leben gerufen, der Investmentkreis des Symworking-Ecosystems bestehend aus mehr als zehn Mitgliedern – allesamt nachhaltige Investoren und Unternehmer:innen, die sich gemeinsam mit Kapital an der Transformation kleiner und mittlerer Unternehmen beteiligen und eine neue Wirtschaftsform gestalten wollen. Dabei geht es ihnen nicht um reine finanzielle Renditemaximierung und Exitstrategien, sondern um eine Rendite in drei Dimensionen: einer langfristigen, nachhaltigen und angemessenen Verzinsung ihres eingesetzten Kapitals (Finanzielle Rendite), Investitionen mit positivem Impact für die Gesellschaft (Soziale Rendite) und Investitionen in umwelt- und ressourcenschonende Unternehmen (Ökologische Rendite). „Alle Mitglieder teilen die Vision und Werte von Sym, bringen sich mit ihrem Verantwortungskapital in das Symworking-Ecosystem ein und nutzen zudem ihr eigenes Netzwerk zum weiteren Ausbau – eine ideale Konstellation”, so Martin Bachmann, Sprecher des Green Circle und Teilhaber bei Sym. Der Green Circle soll bis 2023 auf 100 Mitglieder und mindestens 100 Millionen Euro an Verantwortungskapital wachsen. 

ÖRS Invest: Chance für den regionalen Mittelstand 

Zentrale Plattform zur Bereitstellung von Verantwortungskapital ist das Crowdinvesting-Portal oers-invest.eco. Hierüber können sich auch Privatanleger am Symworking-Ecosystem beteiligen – mit Investments von bis zu 25.000 Euro. Größere Anlagesummen werden in Form von sogenannten Individual Placements strukturiert. Das erste Unternehmen, in welches Anleger:innen investieren können, ist PlanetPaket aus München, das Verantwortungskapital für sein Geschäft mit ökologisch nachhaltigem Geschenkpapier einsammelt. Damit soll unter anderem der Ausbau des Produktportfolios finanziert werden. Passend zur Weihnachtszeit unter dem Leitgedanken #fairschenken. 

„Die wirtschaftliche Wende und der Bewusstseinswandel finden jetzt statt. Und dafür sehen wir uns als die maßgeschneiderte Lösung, um eine Balance zwischen Rendite und tatsächlichem Impact für Gesellschaft und Umwelt zu bieten. Wir arbeiten ausschließlich mit verantwortungsbewussten Kapitalgebern, die ihre Rendite in drei Dimensionen gestalten: finanziell, ökologisch, sozial. Wir denken nicht in einzelnen Unternehmen, wir denken in Gemeinschaft und in Ecosystem”, sagt Andreas Kramer, Geschäftsführer und Teilhaber bei Sym. Dabei steht die Finanzierung über ÖRS Invest ausschließlich Unternehmen offen, die bewiesen haben, dass sie nachhaltig und regional wirtschaften und sich in diese Richtung weiter transformieren.  

Pressekontakt
211201 Sebastian-06668
Sebastian Kopp

Unternehmenskommunikation

Über Sym

Sym verschreibt sich in allen Belangen der Etablierung einer neuen, verantwortungsbewussten Wirtschaftsform. Im Fokus liegen dabei die Gestaltung und Vernetzung von regionalen Wirtschaftskreisläufen unter strenger Berücksichtigung der unternehmenseigenen Werte und Leitlinien.

Sym Funding

Jetzt informieren und investieren

Das Sym Funding ist gestartet. Ab sofort kannst du direkt in Sym investieren und die Wirtschaft der Zukunft mitgestalten.